12. Oktober 2022

Audiobeitrag: KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation wird zum 20. Mal verliehen

Doktorarbeiten in den Naturwissenschaften können die Welt verändern. Das berühmteste Beispiel sind wohl die 17 Seiten, die Albert Einstein als 26-Jähriger an der Uni Zürich einreichte. Nur leider versteht kaum jemand, worum es in so einer Dissertation geht. Das will der KlarText Preis für Wissenschaftskommunikation ändern. Am 13. Oktober wird die von uns vergebene Auszeichnung zum 20. Mal verliehen.

Campus Reporter Nils Birschmann hat in seinem Radiobeitrag mit Beate Spiegel, Geschäftsführerin der Klaus Tschira Stiftung, gesprochen, die schon bei der ersten Verleihung dabei war.

 

Weitere Radiobeiträge über Projekte der Klaus Tschira Stiftung gibt es unter klaus-tschira-stiftung.de/audio