27. Oktober 2022

Lasst uns reden: Neue Runde für die Initiative Eine Uni – ein Buch

Heidelberg/Berlin, 27. Oktober 2022. Zum siebten Mal schreiben Stifterverband und Klaus Tschira Stiftung das Programm Eine Uni – ein Buch aus. Kooperationspartner des Förderprogramms ist der ZEIT Verlag. Alle Hochschulen sind eingeladen, ein Buch auszuwählen, über das sie ein Semester lang diskutieren wollen. Gefördert werden die zehn besten Aktionen mit je 10.000 Euro. (mehr …)

20. Oktober 2022

INDICATE – neue Initiative hilft bei Bestimmung des Krebsrisikos

Heidelberg. Forschende am Heidelberger Institut für Theoretische Studien (HITS), dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ), dem Universitätsklinikum Heidelberg und der Universität Heidelberg haben eine neue Initiative ins Leben gerufen: INDICATE soll die Rolle des Humanen Leukozytenantigen-Systems als Risikofaktor bei genetisch bedingten Krebsarten genauer unter die Lupe nehmen. Unterstützt wurden sie dabei von der Klaus Tschira Stiftung im Rahmen des interdisziplinären Projekts "Mathematics in Oncology", das neue Synergien zwischen Mathematik und Medizin schaffen und das innovative Forschungsprofil von Heidelberg als Wissenschaftsstandort schärfen soll. (mehr …)

12. Oktober 2022

Audiobeitrag: KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation wird zum 20. Mal verliehen

Doktorarbeiten in den Naturwissenschaften können die Welt verändern. Das berühmteste Beispiel sind wohl die 17 Seiten, die Albert Einstein als 26-Jähriger an der Uni Zürich einreichte. Nur leider versteht kaum jemand, worum es in so einer Dissertation geht. Das will der KlarText Preis für Wissenschaftskommunikation ändern. Am 13. Oktober wird die von uns vergebene Auszeichnung zum 20. Mal verliehen.

(mehr …)

10. Oktober 2022

Klaus Tschira Stiftung verleiht KlarText-Preis für Wissen­schafts­kommunikation 2022 an sieben Forschende – Neue Infografik-Sparte

Heidelberg, 10. Oktober 2022. Die Klaus Tschira Stiftung zeichnet sieben Promovierte der Naturwissenschaften und Informatik für besonders gelungene Wissenschaftskommunikation aus. Sechs davon beschrieben ihre Doktorarbeit in allgemein verständlichen Artikeln, während der diesjährige Sonder-Preisträger sein Forschungsthema in einer Infografik veranschaulichte. Am 13. Oktober 2022 findet die hybride Preisverleihung in Mannheim statt, an der Interessierte per Livestream teilnehmen können. (mehr …)

4. Oktober 2022

Wenn Maschinen für die Wissenschaft lernen

Jan Stühmer

Jan Stühmer (Foto: HITS)

Der Informatiker und Experte für maschinelles Lernen Jan Stühmer leitet die neue HITS-Forschungsgruppe „Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz“ (MLI). 

Jan Stühmer entwickelt neuartige Algorithmen und Modelle im Bereich der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens, seine Anwendungsgebiete sind unter anderem Biochemie und die Lebenswissenschaften. Getragen wird seine Arbeit, wie die des ganzen Heidelberger Instituts für Theoretische Studien (HITS), von der  Klaus Tschira Stiftung.

(mehr …)

29. September 2022

Klaus-Tschira-Medaille geht an Prof. Barbara Schwarze

Seit Jahren setzt sich Barbara Schwarze für die Förderung von Frauen in der Informatik ein und hat unter anderem den Girls‘ Day mit auf den Weg gebracht: Für dieses Engagement wurde sie am 28. September 2022 mit der Klaus-Tschira-Medaille ausgezeichnet, die die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) zusammen mit der Klaus Tschira Stiftung verleiht. (mehr …)

29. September 2022

Naturwissenschaftliche „X-Perimente“-Workshops gehen in eine neue Runde

Mit Förderung der Klaus Tschira Stiftung gibt es mobile Workshops an Grundschulen in der Metropolregion und für alle Schulen vor Ort in den Reiss-Engelhorn-Museen

Unsichtbare Welten entdecken. Copyright: rem gGmbH Stiftungsmuseen/Maria Schumann

Mannheim/Heidelberg, 29. September 2022. „X-Perimente: das Unsichtbare sichtbar machen“. Mit diesem Slogan war das Experimentiermobil der Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen kurze Zeit vor der Corona-Pandemie bundesweit gestartet. Dann bremste das Virus das Projekt, das von der Klaus Tschira Stiftung ermöglicht wurde, erst einmal aus. Zwischenzeitlich ist es wieder angelaufen und bietet mobil an Grundschulen in der Metropolregion Rhein-Neckar sowie im eigenen „Unsichtbar-Labor“ erneut reichlich Futter für die Experimentierlust.

(mehr …)

28. September 2022

Audiobeitrag: HITS-Forschende entdecken inaktives Schwarzes Loch

Schwarze Löcher zählen zu den unglaublichsten Phänomenen im Universum. Frühe Spekulationen darüber gab es schon im 18. Jahrhundert. Zuletzt sorgte im Mai das erste Bild vom schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße weltweit für Schlagzeilen. Ein internationales Forschungsteam mit Beteiligung des Heidelberger Instituts für Theoretische Studien (HITS) aus Heidelberg hat nun nach jahrelanger Suche einen weiteren Treffer erzielt:
Das erste „schlafende“ Schwarze Loch mit stellarer Masse außerhalb unserer Galaxie. (mehr …)

28. September 2022

„Wissenschaftsjournalismus soll mutiger werden“ – Im Gespräch mit der Wissenschaftsjournalistin Lisbeth Schröder

Tiefgang-Talente für den Wissenschaftsjournalismus

Heidelberg/München, 28. September 2022. Nachwuchstalente mit naturwissenschaftlicher, mathematischer oder technischer Expertise werden an der Deutschen Journalistenschule (DJS) besonders unterstützt: Die Klaus Tschira Stiftung fördert im Rahmen ihrer „Tiefgang”-Talentförderung seit 2018 Teilnehmende der Lehrredaktion während ihrer Ausbildungszeit an der DJS. In dieser kleinen Serie berichten Tiefgang-Absolvent:innen über ihren Weg in den Wissenschaftsjournalismus. (mehr …)